Schöne Tour mit Klasse Abschluss

Heute Morgen bin ich wieder auf eine klasse Tour gegangen, gleich den Rundweg welchen ich vor zwei Wochen entdeckt habe wieder mit eingebaut und zum Schluss, eigentlich schon auf dem Heimweg, noch ein mal abgebogen und den Schoren hinauf gefahren,…

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Samstag morgen 6:20 Uhr, dem Wald Guten Morgen sagen,…

Aufgrund der anhaltend viel zu warmen Temperaturen, habe ich am heutigen Samstag Morgen mal etwas verrücktes getan.

Um 6:20 Uhr das Fahrrad herausgezogen und auf gehts,… Zu dieser frühen Stunde begegnet man im Wald keiner Menschenseele dafür aber Rehe und Hasen 😉

Es war eine richtig klasse ausfahrt, dennoch muss ich mich über unsere ausgeschielderten Wander und Radwege sehr wundern, es scheint zumindest so das am Wasserburger Talbach eine Brücke fehlt, aber es wäre nur das halbe Abenteuer wenn man da nicht trotzdem durch den Bach fährt. Ein Glück hat der gerade nicht viel Wasser.

Dennoch muss die Tour fürs nächste mal ein bisschen geändert werden, nicht alle Stellen waren so toll zum fahren.

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Fahrrad Fuhrpark vergrößert

Irgendwie hat sich die Lust auch mal abseits der Straße mit dem Fahrrad unterwegs zu sein deutlich verstärkt. Das Endergebnis, Erweiterung des Fuhrparks.

IMG_0776

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Der Berg ruft,…

…und der Torsten erklimmt ihn mit seinem Fahrrad, aber das hatte ich mir leichter vorgestellt, muss ich doch zugeben. Zum einen war die Beschaffenheit des Wanderweges noch nicht in einem Zustand, dass man es problemlos mit einem Crossrad schaffen kann zum zweiten war es doch anspruchsvoller als gedacht. Aber he ich war oben,… nur das zählt! Aber jetzt habe ich Euch noch gar nicht gesagt welchen Berg ich erklommen habe. Heute ging es auf den Hohenhewen, das letzte mal war ich dort als ich in der 8. Klasse war, also schon eine weile her… :-)

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Stetten – Leipferdingen – Watterdingen

So heute ging es mal auf eine bisschen längere Strecke. Mit dabei zum ersten mal das Teasi, ein Fahrradnavigationsgerät.

Teasi_20150328Ich war doch etwas überrascht als ich zum ersten Mal nach Fahrradnavis schaute, was die denn kosten. Dann fand ich aber das Teasi, das vor allem durch seinen Preis hervor sticht. Im großen und ganzen bin ich sehr begeistert von diesem „günstigen“ Gerät, es macht genau das was ich möchte, ich kann meine Routen auf diversen Internetportalen planen und sie dann aufs Gerät übertragen. Viel besser als mein letztes Erlebnis mit dem Handy.

Die Tour selbst heute war etwas anspruchsvoller vor allem wegen der Steigungen. Erst der anstieg nach Stetten und anschließend dann auf die Anhöhe vor Leipferdingen zu den Windrädern. Beim nächsten Mal gehts dann vielleicht auf den Hohenhewen 😉

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Bittelbrunn – Petersfels 24.03.2015

Vergangene Woche war ich bereits auf meiner ersten Tour, heute ein bisschen weniger Kilometer, da die Zeit schon etwas fortgeschritten war bis ich los kam. Denn bevor es auf meine zweite Tour ging, musste ich erst noch die neuen Pedale mit Klicksystem anbringen und dann mal kurz versuchen ob ich mit sowas klar komme. Nach einer kurzen Testrunde ging es dann los Richtung Bittelbrunn und anschließendem Halt am Petersfels. Beim Rückweg dann noch ein Umweg über den Schoren.

Insgesamt eine sehr schöne Strecke.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Bike…!

Nach langer Zeit habe ich mich für ein neues Bike entschieden.

Es handelt sich um ein Haibike SDURO Cross RC mit Yamaha Antrieb. Es hat ein bisschen gedauert sich mit dem Gedanken eines eBikes anzufreunden, da ich eigentlich bisher der Meinung war, dass wenn ich Fahrrad fahre, dann aus eigener Kraft, inzwischen muss ich meine Einstellung aber doch ändern, es ist sehr angenehm mit dem Unterstützungsmotor zu fahren und macht eine Menge Spaß.

So werde ich nun in der kommenden Zeit auf meinen Touren meine kleine Coolpix mitnehmen und danach hier im Blog davon berichten.

DSCN1128_20150324

Veröffentlicht unter Cycling | Hinterlasse einen Kommentar

Adieu 2014 – Bonjour 2015

Offensichtlich hat der Taxifahrer sein Geld bekommen, denn auf meiner Schwelle klingelts. Das neue Jahr ist angekommen und das vergangene verabschiedet sich von seiner schönsten Seite. Ein wunderschöner Wintermorgen…

DSC_7827_20141231der zum spazieren mit der Kamera einlädt.

Ich wünsche Euch allen da draußen einen wunderschönen letzten Tag in 2014. Feiert schön und begrüßt das neue Jahr mit Freud.

Euer Torsten

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kinoresümee 2014

Auch in diesem Jahr gab es wieder viel sehenswertes und weniger sehenswertes im Kino. 33 Kinobesuche sind in diesem Jahr zusammengekommen. Ganze 13 Mal wurde ich wieder genötigt die 3D Brille aufzusetzen. Von diesen 13 besuchen hat es sich ganze zwei bis drei Mal auch gelohnt.

Für mich der absolute Überraschungsfilm, der mich absolut begeistert hat, kommt in diesem Jahr wieder aus Deutschland. Baran bo Odar bringt mit „Who am I“ den nächsten Hackerthriller aus Deutschland in die Kinos. Wie einst „23“ schafft es auch dieser Film auf ganzer Länge zu überzeugen. Die Darstellung von Chatrooms als U-Bahn Zug, einfach genial. Es passt alles zusammen. Mit gleich mehreren Wendungen einem überragenden Tom Schilling hat hier einfach alles funktioniert.

Aber ich möchte wieder Quartalsweise durchgehen. Kino2014_Q1
Das erste Quartal wurde dominiert von „The Wolf of Wall Street„. Leider wieder kein Oscar für Leo, ich frage mich inzwischen was er noch spielen muss damit er ihn endlich erhält. Ein dreistündiges Wallstreet Spektakel über das was dem Mensch am liebsten ist, sein Geld.
Enttäuscht hat mich im ersten Quartal „I, Frankenstein„. Hier hatte ich mir mehr versprochen. So plätschert der Streifen leider nur sehr flach vor sich hin und plötzlich ist er auch zu Ende. Zumindest war er sehr kurzweilig.

Im zweiten Quartal habe ich gleich drei Filme die herausstechen. „3 Days to Kill„, „A Million Ways to Die in the West“ und „Bad Neighbors„. Drei sehr unterschiedliche Filme.
3 Days to Kill ist ein herausragender Action-Thriller mit Kevin Costner der einen „penKino2014_Q2sionierten“ CIA Agenten spielt der einen letzten Einsatz gegen seinen Willen durchführen muss.
A Million Ways to Die in the West von und mit Seth MacFarlane ist eine schwarze Westernkomödie welche einen überragenden Cast auffährt. Sehr anschaulich der Weibliche Cast mit Charlize Theron und Amanda Seyfried. Ebenfalls im Cast Liam Neeson und Neil Patrick Harris. Der Film ist sehr kurzweilig mit einer Menge Witz.
Bad Neighbors: Nachbarschaftskrieg auf einem neuen Level. Zac Efron zieht mit seiner Studentenverbindung in eine ruhige Nachbarschaft direkt neben dem verspießten Päärchen Seth Rogen und der absolut süß spielenden Rose Byrne. Ein genialer Spaß und ein noch besserer Soudntrack!

Das dritte Quartal ist das absolute Hammerquartal in diesem Jahr. „Step Up: All In“ mit absolut überragendem 3D, genialen Moves und einem noch stärkerem Soundtrack so lässt er den zuletzt etwas schwachen „Step Up Miami Heat“ glatt vergessen.Kino2014_Q3
Expendables 3„: Sly lädt zum dritten gefecht und findet noch mehr „vergessene“ Actionhelden. Insgesmat etwas schwächer als die ersten beiden Teile macht der Film dennoch Spaß wenn man auf absolut übertrieben Action der alten Schule steht.
Guardians of the Galaxy“ ebenfalls mit sehr gutem 3D öffnet Marvel die Türen zum nächsten Universum. Eine Menge Witz, überragendem Soundtrack und bahnbrechenden Weltrumszenen erwarte ich sehsüchtig die BluRay fürs Heimkino. Zu guter letzt dann noch Who am I auf den ich bereits am Anfang eingegangen bin.
Erwähnen möchte ich noch „Hercules“ aus dem einfachen Grund, da der Film bei den meißten Kritikern viel einstecken musste. Mir hat er hingegen sehr gut gefallen und er zeigt das Schlachten auch auch ohne Eimer voll mit Filmblut dargestellt werden können.

Im vierten Quartal unangefochten auf dem Top Platz „Panem – Mockingjay Part 1„. Wir Kino2014_Q4lassen die Arena nun hinter uns und führen Politik. Der Film bereitet uns in etwas mehr als zwei Stunden auf ein bahnbrechendes Finale vor. Als Buchleser freue ich mich auch darüber das die Umsetzung von Buch zu Film absolut super funktioniert hat.
Dann wäre da noch der „Hobbit„,… ja, der Hobbit. Seine Reise ist zu Ende. Endlich kann ich hier leider nur sagen. Nach wie vor bin ich der Meinung das es keine gute Entscheidung war den Film in drei Teile zu splitten. Aber gut so sei es. Daher möchte ich hierzu auch nichts mehr schreiben.

Zu guter letzt, für mich außer Konkurrenz: „Interstellar„. Dieser Film bedarf keiner Wertung er setzt Maßstäbe für kommende Filme. Mehr kann ich dazu nicht sagen, einfach anschauen.

Absolut enttäuscht hat mich in diesem Jahr „Transcendence„, tolles Thema absolut schlecht umgesetzt und verliert sich in seiner eigenen Story und „Sex Tape„. Hier wurden wieder mal die besten Gags bereits im Trailer gezeigt, sehr schade.

Damit bin ich durch, vielleicht habe ich Dir noch lust auf den ein oder anderen Film gemacht, den Du noch nicht gesehen hast und ansonsten sehen wir uns wieder im kommenden Jahr im Kino! 😀

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kinoresümee 2014

Weihnachtsgrüße

Wir schreiben das Jahr eins nach der 30 und ganz ehrlich, es fühlt sich nicht anders an als letztes Jahr oder das Jahr davor. Also für all diejenigen, die noch den Schritt vor sich haben, beruhigt Euch! 😀

Es ist erschreckend, ich sitze hier und schreibe bereits wieder meine Weihnachtsbotschaft oder auch Jahresresümee dabei war das letzte doch erst gestern. Wo ist die Zeit nur geblieben?

Bewegt hat mich in diesem Jahr so einiges, vor allem beruflich hat sich einiges bewegt. Getreu dem Namen unseren Projektes „move IT“ habe ich mich viel bewegen müssen. So habe ich in diesem Jahr mehr Kilometer im Firmenwagen als in meiner geliebten weißen Lady verbracht. Zwei große Projekte waren der Anlass für so viele Reisen und kurz vor Weihnachten konnten wir in unserem zweiten Projekt den dritten Meilenstein setzen und ich freue mich schon auf das erste Quartal weitere Meilensteine mit einem solch tollen Team wie wir es sind zu erreichen.

Im privaten Umfeld hat sich auch so einiges bewegt langjährige Beziehungen haben sich auseinandergelebt und stellen den Freundeskreis auf eine harte Probe. Ganz anders im Oktober. Janina und Frithjof haben sich in Engen das „Ja-Wort“ gegeben. Im Vorfeld haben mich die beiden gebeten Ihr Hochzeitsshooting durchzuführen. Hierfür musste einiges an Zeit ins Land gehen, bis ich mir mehr oder weniger sicher war das das funktionieren würde, aber trotzdem als es dann soweit war und es zum Shooting ging war ich glaube ich aufgeregter als das Brautpaar, zumindest während dem Shooting. Die beiden haben es mir aber echt leicht gemacht und wir hatten eine Menge Spaß zusammen die Bilder hierzu sind natürlich wie immer in meinem Fotoblog (www.tofoto.de).

Was bleibt noch zu sagen… Ich weiß es nicht. Ich bin in jedem Fall dankbar für all das was ich habe, dass ich ein so unbeschwertes Leben führen darf und Freunde habe wie Dich.

Das neue Jahr fährt schon mal im Taxi vor, es ist noch am zahlen, ein paar Tage sind noch hin. Ich wünsche Euch ein gesegnete Restadventszeit und ein fröhliches, gesegnetes und ruhiges Weihnachtsfest im Kreise Eurer liebsten.

Ganz Liebe Grüße
Euer Torsten

weihnachtsgruss_2014_1920

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsgrüße