Weihnachtsgrüße

Wir schreiben das Jahr eins nach der 30 und ganz ehrlich, es fühlt sich nicht anders an als letztes Jahr oder das Jahr davor. Also für all diejenigen, die noch den Schritt vor sich haben, beruhigt Euch! :-D

Es ist erschreckend, ich sitze hier und schreibe bereits wieder meine Weihnachtsbotschaft oder auch Jahresresümee dabei war das letzte doch erst gestern. Wo ist die Zeit nur geblieben?

Bewegt hat mich in diesem Jahr so einiges, vor allem beruflich hat sich einiges bewegt. Getreu dem Namen unseren Projektes „move IT“ habe ich mich viel bewegen müssen. So habe ich in diesem Jahr mehr Kilometer im Firmenwagen als in meiner geliebten weißen Lady verbracht. Zwei große Projekte waren der Anlass für so viele Reisen und kurz vor Weihnachten konnten wir in unserem zweiten Projekt den dritten Meilenstein setzen und ich freue mich schon auf das erste Quartal weitere Meilensteine mit einem solch tollen Team wie wir es sind zu erreichen.

Im privaten Umfeld hat sich auch so einiges bewegt langjährige Beziehungen haben sich auseinandergelebt und stellen den Freundeskreis auf eine harte Probe. Ganz anders im Oktober. Janina und Frithjof haben sich in Engen das „Ja-Wort“ gegeben. Im Vorfeld haben mich die beiden gebeten Ihr Hochzeitsshooting durchzuführen. Hierfür musste einiges an Zeit ins Land gehen, bis ich mir mehr oder weniger sicher war das das funktionieren würde, aber trotzdem als es dann soweit war und es zum Shooting ging war ich glaube ich aufgeregter als das Brautpaar, zumindest während dem Shooting. Die beiden haben es mir aber echt leicht gemacht und wir hatten eine Menge Spaß zusammen die Bilder hierzu sind natürlich wie immer in meinem Fotoblog (www.tofoto.de).

Was bleibt noch zu sagen… Ich weiß es nicht. Ich bin in jedem Fall dankbar für all das was ich habe, dass ich ein so unbeschwertes Leben führen darf und Freunde habe wie Dich.

Das neue Jahr fährt schon mal im Taxi vor, es ist noch am zahlen, ein paar Tage sind noch hin. Ich wünsche Euch ein gesegnete Restadventszeit und ein fröhliches, gesegnetes und ruhiges Weihnachtsfest im Kreise Eurer liebsten.

Ganz Liebe Grüße
Euer Torsten

weihnachtsgruss_2014_1920

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Foreigner Acoustique Live in Tuttlingen

Ende Oktober hatte ich ein Konzerterlebnis der besonderen Art. Ich war mit Christian in Tuttlingen bei FOREIGNER (wem das nichts sagt, dem sagen vielleicht ihre Songs etwas: Jukebox Hero, Cold as Ice, I want to know what love is, uvm.)

Was soll ich sagen, es war ein unglaublicher Hörgenuss. Es war ein Acoustique Konzert, also fast Unplugged, kein Keyboard, kein Schlagzeug. Nur Acoustique Gitarren, Taktinstrumente gelegentlich mal noch mit Saxophone. Einfach herlich die Musik so “rein” zu genießen und hier erkennt man, wer wirklich in der Lage ist Musik zu machen oder bei wem die Technik die Musik macht.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Kino 2013

Es wird wieder Zeit, für mein jährliches Kinoresümee.

Es waren wieder 30 Kinobesuche in diesem Jahr. Dabei war wieder alles, von Fantasy über Science Fiction, Komödie, Actionkracher und Thriller dabei.

Fangen wir mit denen an, die mich nicht so begeistert haben, diese Streifen haben einfach nicht das potential mehrfach wenn überhaupt einmal angeschaut zu werden.
Da wäre z.B. “Parker“. Eigentlich hat der Film für mich ein absolutes K.O. Kriterium: Jennifer Lopez, ich mag diese Frau einfach nicht jedoch hat mich Jason Statham in Kino gezogen, leider wurde ich enttäuscht, der Film ist mit seinen 118 Minuten schlichtweg zu lang.

Nächste Enttäuschung: “Oblivion” Von den Bildern auf der Leinwand wird man überwältigt, keine Frage rein optisch ein Leckerbissen, aber die Story, so was unterirdisch schlechtes, da kann ich mir dann doch das Animationspendant “Wall-E” anschauen, kommt auf das gleichen hinaus.

So nun zum Fehlgriff des Jahres, den Platz teilen sich meiner Meinung nach gleich zwei Filme: “After Earth” und “G.I. Joe 2“.
After Earth ist eine einzige Bewerbungsmappe von Jaden Smith, allerdings sollte er dann doch lieber “Karate Kid” als eine solche verwenden, der Film war wesentlich besser. “G.I. Joe 2″ (Achtung Spoiler), die zwei lässt eine Fortsetzung erahnen doch was wird in den ersten fünf Minuten des Films gemacht, Man radiert den kompletten Maincast des ersten Teils aus und ersetzt ihn und plötzlich ist es ein eigenständiger Film, Schade drum.

Aber kommen wir mal zu einem meiner Top Filme des Jahres.
Quentin Tarantino legt im Januar die Messlatte für den Film des Jahres unglaublich hoch. Mit “Django Unchained” schafft Tarantino ein wahrliches Meisterstück. Nicht zuletzt weil auch Christoph Walz die Rolle des Dr. King Schultz so unglaublich sarkastisch spielt, dass es keine Überraschung ist, dass er zum zweiten mal den Oscar als bester Nebendarsteller abräumt. Aber auch der übrige Cast wie Jamie Fox; Leonardo Di Caprio; Samuel L. Jackson; Don Johnson; oder Franco Nero, liest sich wie ein Telefonbuchauszug aus Hollywood. Der Film hat die richtige Mischung aus übertriebenem Sarkasmus und dem nötigen Ernst, bezüglich des Themas.

Wie das Jahr begann so endet es. Nein ich spreche nicht vom Hobbit, auf diesem Streifen möchte ich später zurückkommen. Ich spreche vom zweiten Teil der Panem Trilogie. Unfassbar wurde der erste Teil noch mit 78 Mio. $ gestemmt, schlägt der zweite Teil mit 140 Mio. $ Budget zu Buche. Aber man kann es sich leisten, der erste Teil hat auch genügend eingespielt. Die Budgetaufstockung hat sich natürlich auch sichtlich gelohnt. Natürlich wird auch die Gage von Jennifer Lawrence nach dem Oscargewinn deutlich nach oben gegangen sein, setzt man die Millionen aber auch in die Effekte und die Umgebung um, alles ist noch pompöser, gewaltiger, mächtiger. Genau das richtige um noch mehr Lust auf die beiden letzten Teile zu machen.

Was haben wir noch im Programm. Der Film des Jahres mit den meisten Zuschauerzahlen in Deutschland, kommt nicht aus Hollywood. Nein tatsächlich schafft es in Deutschland ein Deutscher Film auf den Top Platz und der Film ist noch nicht mal von Till Schweiger oder Matthias Schweighöfer. Die Rede ist von “Fack Ju Göthe“. Dieser Film macht unendlich Spaß und hebt unserer Jugend eigentlich den Spiegel vor. Dem älteren Semester, insofern sie Pepe den Paukerschreck mochten, sollte dieser Film gleichermaßen gefallen. 118 Minuten Angriff auf alle Lachmuskeln. Zu Recht ist dieser Film auf der Top Platzierung.

Gesondert erwähnen möchte ich den Film “Rush“. Die Geschichte um die beiden Formel 1 Rivalen Niki Lauda und James Hunt. Auf der Leinwand wirkt dieser Film richtig toll, als Motorsport Fan machte mir dieser Film gleich doppelt Spaß, zum einen die alten Autos in einer solchen Atmosphäre zu erleben und zum zweiten die wirklich sehr gut erzählte Story, das haben wir aber auch Niki Lauda zu verdanken, der für die nötige Realität in dem Film gesorgt hat. Auch für Daniel Brühl wird sich dieser Film auszahlen, so hat er bereits die ersten Nominierungen in der Tasche und mit Sicherheit wird der ein oder andere Preis auch noch folgen.

Natürlich waren in diesem Jahr auch einige Filme dabei auf die ich nicht im Detail eingehen möchte, sie aber auch nicht unerwähnt lassen möchte. “Die Unfassbaren” Org. “Now you see me” Ein absoluter Geheimtipp, inzwischen als BluRay oder DVD fürs Heimkino erhältlich. Sollte man unbedingt gesehen haben (Den Org. Titel erwähne ich hier, weil er mir schlichtweg besser gefällt als die deutsche Übersetzung) :-). “Runner Runner” ein wunderbarer Thriller über Betrug beim Online Poker. Der Film selbst läuft bei vielen Kritiken wie ich finde weit unter Wert. “2 Guns” – Denzel Washington und Mark Wahlberg arbeiten als Undercover Cops die sich gegenseitig hochnehmen und dann bemerken das sie gelinkt wurden. Herrlich, macht richtig Spaß die beiden gemeinsam zu sehen.

Als letzten Film möchte ich den “Hobbit – Smaugs Enöde” erwähnen.

….

Am liebsten würde ich gar nichts sagen, aber das geht dann auch nicht. HFR, 3D, das alles sieht echt toll aus und macht ausnahmsweise auch Spaß. Die Story in der Höhle mit Smaug super umgesetzt. Der Ausbruch aus dem Elbenkerker, ausgeschmückt, aber dennoch gut. Aber nach wie vor geht „Peter Jackson“ einen Schritt zu weit Legolas in die Story einzubauen. Dieser zweite Teil ist ein künstliches aufblähen der Story. Ich bin gespannt auf Teil 3, in der Hoffnung dass er am ersten Teil anschließt was buchtreue angeht.

Auf was ich an dieser Stelle auch eingehen möchte, ist der tragische Unfall von Paul Walker. Es war eine unglaublich Nachricht, die ich da am 1. Adventmorgen las. Im ersten Moment las sie sich sogar wie ein schlechter Aprilscherz, leider war es aber Realität und ein hauch von Ironie, dass der Star aus den Fast and the Furious Filmen bei einem Autounfall verunglückt. In solchen Moment wird mir bewusst, dass in der nächsten Sekunde alles vorbei sein kann. Genießt Euer da sein auf dieser Erde und R.I.P. Paul, we will miss you and your talent for making movies.

In diesem Sinne, vielleicht habe ich dir Lust auf den ein oder anderen Film gemacht, vielleicht teilst Du auch meine Meinung zu dem ein oder anderen Streifen, wie dem auch sei, ich wünsch Dir viel Spaß beim  nächsten Kinobesuch oder Filmabend, mit welchem Streifen auch immer.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Weihnachtsgrüße

Das Jahr liegt in den letzten Zügen. Mein Jahr liegt in den letzten Zügen. Wie habe ich mich auf 2013 gefreut…

Und ich wurde nicht enttäuscht. Mein Highlight in diesem Jahr, die große Sause anlässlich des Eintritts in die 30er Zone. Ab Juli hieß es damit runter vom Gas. Nun überall 30! ;-)

Was uns 2014 nun erwartet,… Wir werden es auf uns zukommen lassen müssen. Sollte jedoch jemand im Besitz einer zuverlässigen Glaskugel sein, so sage ich Ihm: Steck sie wieder weg, ich will es auf mich zukommen lassen und so freue ich mich nun auf eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit und das wünsche ich Euch allen da draußen, ob nah oder fern, ob Freund, Bekannter, Blogleser oder verirrter, der du diesen Eintrag nur aufgrund des vielleicht schönen Bildes gefunden hast (Dieses mal, ein bisschen ein anderes Bild, aber auch das ist Winter und Weihnachten :-) ).

DSC_3997-Bearbeitet_20131213_Weihnachtsgruss

Ich wünsche EUCH ALLEN eine schöne Rest Adventszeit, fröhliche Weihnachten und alles alles Gute.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Endlich, geschaft…

Lange Zeit hatte ich mir vorgenommen, einen Header zu fotografieren, der auch ein bisschen sommerlicher wirkt, also passend zur Jahreszeit.

Vergangenen Dienstag, hat es nun endlich geklappt. Das Ergebnis könnt Ihr im Header sehen,… ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Werbung in eigener Sache

Ich habe mich nun dazu entschlossen einen Fotoblog zu starten.

Dort werde ich meine Bilder veröffentlichen.
In erster Linie soll er mir als Fotoalbum dienen, mit einer einfachen Adresse, zum anderen, möchte ich mein Hobby auch irgendwo in geeigneter Form präsentieren.

Klickt doch einfach mal rein

>>> www.tofoto.de <<<

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Alles neue bringt der Juni

So mein Core i7 der ersten Generation wurde nun in Rente geschickt!

Heute eingetroffen mein neuer Core i7 3770 3rd Generation
ASUS P8Z77-V
16 GB Corsair XMS3 RAM
Corsair H60 (2nd. Generation)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

winterlicher Hegau

Heute hat es mich bei schönstem Winterwetter wieder mal ein bisschen in den Hegau zum fotografieren verschlagen.

Nachfolgen zwei Bilder von der Tour.

Dabei entstand auch das neue Titelbild im Header.

Mehr Bilder gibt es in meinem Webfotoalbum.

Ebenfalls kann ich durch die GeoTag Software nun auch meine Wege in GoogleMaps nachvollziehen:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

D600 endlich eingeweiht!

Endlich war es so weit. Nachdem ich nun schon einige Auslösungen auf der neuen Kamera habe (alles nur um sie etwas besser kennen zu lernen und mich an die Bedienung mit zwei Stellrädern zu gewöhnen), bin ich heute endlich losgezogen und habe die ersten Bilder geschossen. Es ist ein wahres Vergnügen. Ebenfalls konnte ich heute gleich noch die App Geotag Photos testen. Hiermit ist es möglich mit dem Smartphone seine Route aufzuzeichnen und später mit einem kleinen Tool in die Exifdaten zu schreiben.

 

Natürlich sind auch schon die ersten HDRs entstanden:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Schluss, aus, vorbei…

Das letzte Bild mit meiner Nikon D5000.

last_picture

Gleichzeitig zeigt es, womit in Zukunft meine Bilder gemacht werden. Nach langen Überlegungen,  lesen einiger Tests und diverser Berichte, hat es mich gestern dann zum Fotofachhändler meines Vertrauens verschlagen, wo ich die D600 ausgiebig  mit meinem eigenen Fundus an Objektiven, testen konnte.

Was das Ergebnis war, brauch ich nicht schriftlich festhalten, dies sieht man bereits auf dem Bild. :-D

Im Anschluss noch eine Galerie, zum vergleich der beiden Kameras

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert